Löschgruppe Brielow

2014

 Nr. Datum (Uhrzeit) Einsatzstichwort [Anzahl der Einsatzkräfte]
8

13.09.2014

(17:49 - 17:50 Uhr)

Brandeinsatz, Schiff klein - Nach Rücksprache mit der Leitstelle wurde dieser Einsatz abgebrochen. Wir wurden nicht mehr benötigt.
7

28.07.2014

(13:10 - 13:40 Uhr)

 

Hilfeleistung, Ölspur [4] - ein LKW, dessen Hydraulik defekt war, verlor Öl. Dies wurde mit 2kg Ölbindemittel abgestreut, die Gefahrenstelle abgesichert. Die Straßenmeisterei übernahm dann die Reinigung.

6

09.07.2014

(18:00 - 20:00 Uhr)

 

 

Einsatzübung, Scheunenbrand mit vermisster Person [6] - Diese Einsatzübung wurde durch den Tierpark Schweunicke ermöglicht, der sein Gelände für eine solche Übung zur Verfügung stand. Die Feuerwehr Brielow war an diesem Tag für die Versorgung mit Wasser zuständig. Diese wurde mit Hilfe einer langen Wegestrecke zur Verfügung gestellt.

5

28.05.2014

(04:05 - 04:35 Uhr)

 

Hilfeleistung, Sturm [8] - Auf der Landstrasse zwischen Brielow und Brielow Ausbau lag ein großer Ast auf der Straße. Dieser wurde mit der Kettensäge klein gemacht und an die Seite geräumt. Die Straße wurde anschließend gereinigt.

4

12.04.2014

(22:25 - 23:05 Uhr)

 

Brandeinsatz, Schiff klein [6] - Vor einem Privatgrundstück brannte ein Segelboot. Dieses wurde durch die Eigentümer selbständig gelöscht. Wir wurden zur Nachkontrolle gerufen. Mit Hilfe einer Kübelspritze wurde letzte Glutnester abgelöscht.

3

05.03.2014

(11:30 - 12:30 Uhr)

 

Hilfeleistung, Person in Not [1] - Der Amtswehrführer übernahm diesen Einsatz um sich einen ersten Eindruck zu verschaffen. Als er an der Einsatzstelle eintraf machte er durch lautes Rufen und Klingeln auf sich aufmerksam. Nach einiger Zeit wurde dann die Haustür vom Mieter geöffnet. Der Einsatz war damit beendet.

  2 08.02.2014 (19:00 - 20:00 Uhr)

 

Brandeinsatz, Wohnung [4] - Nach dem Eintreffen an der Einsatzstelle ging der Einsatzleiter zur Lageerkundung vor. Weiterhin wurde ein Trupp an der Chaussestrasse abgestellt um die zusätzlich alarmierten Feuerwehren einzuweisen, da  das Gebäude  von der Strasse nicht zu sehen ist. Es handelte sich um einen Schwelbrand hinter einer Trockenbauwand. Die Mieter haben bereits mit einem Feuerlöscher und einem Gartenschlauch durch eine Öffnung in der Wand den Brand gelöscht.Durch die Kameraden wurden die Küchenschränke von der Wand abgenommen und diese auf Wärmestrahlung kontrolliert. Da keine Wärme mehr zu spüren war, wurde der Einsatz beendet.

 1 21.01.2014

 

Hilfeleistung, Person in Not [5] - Abends wurden wir zur Hilfeleistung "Person in Not" gerufen. Beim Eintreffen versuchten wir durch klingeln und klopfen auf uns aufmerksam zu machen. Dies war jedoch erfolglos. Nach Rücksprache mit dem Vermieter haben wir uns dazu entschlossen die Wohnungstür mit Hilfsmitteln zu öffnen. Zusammen mit der Polizei und dem Rettungsdienst betraten wir die Wohnung und übergaben die hilflose Person an den Rettungsdienst.